Interim Human Resources

Chancenlose Compliance? Die Lust am Regelbruch aus psychologischer Sicht

© S. Hofschlaeger / pixelio.de

© Thorben Wengert / pixelio.de

Regeleinhaltung und Regelbruch als menschliches Grundbedürfnis

Charles Darwin mit seiner Evolutionstheorie hätte an Compliance keine Freude gehabt. Denn Compliance beschäftigt sich mit regelkonformen Verhalten. Alles soll möglichst nach festen Regeln, Normen sowie moralisch einwandfrei ablaufen – und keiner tanzt aus der Reihe. Hätte so die Evolution funktioniert? Nein, hätte sie nicht! Der Mensch als vorläufige Krönung der Evolution würde noch in der Ursuppe schwimmen. Ganz egoistisch dürfen wir also froh sein, erst auf eine sehr kurze Complianceentwicklung zurückschauen zu müssen. Die mit Blick auf zahlreiche aktuelle Skandale in Teilen bereits grandios gescheitert ist. Dieser Artikel skizziert gleichermaßen die Ursachen des Scheiterns und Lösungsansätze aus der Sicht eines Wirtschaftspsychologen.
[weiterlesen]

Interim Manager – wenn Elternzeit-Vakanzen zu überbrücken sind

© Karl-Heinz Laube/ pixelio.de

© Karl-Heinz Laube/ pixelio.de

Die Zahl der Beschäftigten, die Elternzeit nutzen, ist deutlich gestiegen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes machten in 2014 zwölf Prozent der erwerbstätigen Eltern davon Gebrauch – über ein Drittel mehr als noch wenige Jahre zuvor. Der Trend dürfte sich auch in Zukunft fortsetzen. Interessant dabei: auch immer mehr hochqualifizierte Mitarbeiter und Führungskräfte nehmen für sich Elternzeit in Anspruch.

[weiterlesen]

Recruiting ist nicht gleich Recruiting – warum man einen Interim Manager anders als einen festangestellten Mitarbeiter suchen muss

© Tim Reckmann/ pixelio.de

© Tim Reckmann/ pixelio.de

Insbesondere wenn es um die Überbrückung einer Vakanz geht, für die ein festangestellter Mitarbeiter gesucht wird oder gesucht werden soll, dann stellen sich die Entscheider schon mal die Frage, warum das Interim Management in Tagen schafft, wofür das Executive Search Monate braucht. Ganz einfach – weil es sich um zwei unterschiedliche Prozesse mit unterschiedlichen Prämissen handelt.

[weiterlesen]

Interim Management wider dem Fachkräftemangel

© l-vista / pixelio.de

© l-vista / pixelio.de

Unsere Aurum Interim Management Experten haben im Human Resources Management acht spannende Trends definiert. Bei dem 7. Trend geht es um Interim Management als pragmatische aber kurzfristige Lösung gegen den Fachkräftemangel.

Nach dem 6. Trend „HR Interim Management und die Globalisierung“ folgt nun ein Trend, der sich seit langem in Deutschland abzeichnet und in einem Zeitraum von 15 Jahren tatsächlich zu einem geringen Wirtschaftswachstum führen könnte. Laut einer Studie der Unternehmensberatung Boston Consulting Group könnte das Wirtschaftswachstum im Verhältnis zu Vergangenheitswerten von durchschnittlich 1,3% auf nur noch 0,5% pro Jahr sinken.
[weiterlesen]

Interim Management im Trend der Globalisierung

© Sebastian Lux / pixelio.de

© Sebastian Lux / pixelio.de

Unsere Aurum Interim Management Experten haben im Human Resources Management acht spannende Trends definiert. Bei dem 6. Trend geht es um Interim Management im Wandel der Globalisierung.

Nach dem 5. Trend „HR Interim Management und das weibliche Potenzial“ folgt nun ein Trend, der sich seit dem Zusammenbruch des kommunistischen Systems mehr und mehr abzeichnet. Es gibt nun eine Milliarde mehr Arbeitnehmer auf dem Weltmarkt, die unmittelbar mit denen des Westens konkurrieren.
[weiterlesen]

HR Interim Management und das weibliche Potenzial

Frauen im Interim Management

© Tim Reckmann / pixelio.de

Unsere Aurum Interim Manager haben im Human Resources Management acht spannende Trends definiert. Bei dem 5. Trend geht es um die Nutzung des weiblichen Potenzials und die Implikationen für das Managementtalent.

Nach dem 4. Trend „Interim Human Resources und die Demographie“ folgt nun ein Trend, der aktuell im Rahmen der Frauenquote stark diskutiert wird. Die Frauenquote ist beschlossen und nun gilt es, diese Umstellung in Unternehmen umzusetzen.
[weiterlesen]

Interim Human Resources und die Demographie

© Rainer Sturm / pixelio.de

© Rainer Sturm / pixelio.de

Unsere Aurum Interim Manager im Interim Human Resources haben zum Jahresende 2014 8 spannende Trends im Human Resources Management definiert. Bei dem 4. Trend geht es um die demographische Entwicklung und die Auswirkungen auf das HR Management.

Nach dem 3. Trend „Interim Human Resources und die Mobilität“ folgt nun ein Trend, der bereits seit dem Jahr 2000 diskutiert wird. Der Anteil der 60 – 64 Jährigen unter den Arbeitnehmern hat sich seitdem auf 41% verdoppelt (Daten der Bundesregierung). Als Konsequenz müssen Unternehmen ihre Arbeitsplätze auf die Bedürfnisse älterer Arbeitnehmer anpassen. Unsere Aurum Interim Manager im Interim Human Resources erkennen in aktuellen Mandaten, dass der Großteil der Unternehmen sich nur unzureichend um die Schaffung altersgerechter Arbeitsplätze bemüht. Laut einer IG Metall Umfrage bei 3.700 Unternehmen kümmern sich 9% „selten“ oder „nie“ um dieses brisante Thema.
[weiterlesen]

Interim Human Resources und die Mobilität der Arbeit

Interim Human Resources

Peter von Bechen / pixelio.de

Wie in jedem Jahr haben unsere Aurum Interim Manager im Interim Human Resources 8 spannende Trends im Human Resources Management abgegrenzt. Der 3. Trend beleuchtet die neue Mobilität der Arbeitsplätze.

Nach dem 2. Trend „Interim Human Resources und die neuen Arbeitsverhältnisse“ folgt nun ein Trend, der eine wichtige Folgeerscheinung der digitalen Revolution ist. Die Mobilität der Arbeitsplätze bedeutet nichts anderes als die Auflösung eingefahrener Strukturen der industriellen Revolution mit festen Arbeitsplätzen und definierten Arbeitszeiten. „Die Mobilität des Arbeitsplatzes wird durch den Einsatz von mobilen Endgeräten und herausragenden Netzwerken erheblich vereinfacht“, bestätigt Ingo H. (Spezialist im Interim Human Resources). „Allerdings ist es wichtig klare Regeln im Unternehmen zu formulieren und diese konsequent umzusetzen – zum Schutz der Arbeitnehmer und des Arbeitgebers.“

Fakten zur Mobilität der Arbeitsplätze

Bereits 2011 wurde im Rahmen einer Forrestor Studie aufgezeigt, dass für 64% der befragten Unternehmen aus Europa und Nordamerika die Unterstützung der Mobilität für ihre Mitarbeiter eine Top-Priorität ist. Unsere Aurum Interim Manager im Interim Human Resources verzeichnen vor allem in den Funktionen Vertrieb, Marketing, Kundenservice und Support einen Zuwachs an Bedarf nach mobilen Arbeitsplätzen. Die Einführung von mobilen Arbeitsplätzen durch Aurum Interim Manager im Interim Human Resources erfolgt meistens zunächst auf den oberen Hierarchieebenen. Doch die Anzahl an Mobilitätsanwendungen auf Sachbearbeitungsebene steigt. Vor allem bei der Abarbeitung von standardisierten Geschäftsvorgängen ist die Notwendigkeit am Arbeitsplatz vor Ort zu arbeiten nicht gegeben. Dieses Arbeitsmodell bietet sich hervorragend für Teilzeit-Arbeitskräfte an.

Voraussetzungen für den mobilen Arbeitsplatz

Unsere Aurum Interim Manager im Interim Human Resources haben die Erfahrung gemacht, dass Regeln und Richtlinien in diesem Fall sehr wichtig sind. Nicht selten werden hier gute Interim Human Resources Experten eingesetzt, um ihre Erfahrung zur Arbeitsplatzmobilität einzubringen. Im Rahmen von Workshops – gerne auch mit Beteiligung des Betriebsrats – werden die Regeln von Mitarbeitern für Mitarbeiter festgelegt, um so ein größeres Buy-in aller Beteiligten zu bekommen. Die Richtlinien integrieren Kunden, Lieferanten und Partner, aber beinhalten natürlich auch Themen zum Schutz der Arbeitnehmer, wie z.B. zeitliche Einschränkungen von Email-Verkehr. Des Weiteren legen die Aurum Interim Manager im Interim Human Resources auch Wert auf den Schutz des Arbeitgebers durch die Richtlinien zum Thema Arbeitszeitnachweise.

Vorteile der mobilen Arbeitsplätze

Durch das Angebot der mobilen Arbeitsplätze können die Aurum Interim Manager im Interim Human Resources eine steigende Mitarbeiterzufriedenheit feststellen und diese auch im Rahmen von Mitarbeiterbefragungen mit Zahlen hinterlegen. Der Mitarbeiter erfährt ein stückweit mehr Selbstbestimmung durch die Flexibilität und das ihm entgegengebrachte Vertrauen.
Ein weiterer Vorteil ist die Effizienzsteigerung durch die mobilen Arbeitsplätze. Die Mitarbeiter arbeiten konsequenterweise papierlos und workflow-konform. Die Aurum Interim Manager im Interim Human Resources haben vor und nach der Einführung mobiler Arbeitsplätze eine Produktivitätsanalyse auf Basis „abgearbeiteter Geschäftsvorgänge“ durchgeführt und eine Verbesserung von durchschnittlich 8 % feststellen können. In Feedbackgesprächen haben die Aurum Interim Manager im Interim Human Resources dann außerdem erkannt, dass die Effizienz beispielsweise im Home-Office besser ist, da hier weniger Unterbrechungen durch Nachfragen stattfinden.

Die Aurum Interim Manager im Interim Human Resources erkennen vor allem bei mittelständischen Unternehmen, die nicht in Ballungsgebieten liegen, eine Zunahme von Bewerbungen durch das Angebot mobiler Arbeitsplätze. Die Qualität und die Anzahl der Bewerber nehmen zu.

Nachteile der mobilen Arbeitsplätze

Einige Unternehmen erleben nun eine Rückkehr vom Home-Office zum originären Office, bzw. eine Teil-Rückkehr. Beispielsweise ist die gute Atmosphäre in einem Unternehmen zwischen Kollegen oder in einem Team ebenfalls ein wichtiger Faktor der Mitarbeiterzufriedenheit. Die Aurum Interim Manager im Interim Human Resources empfehlen bei Teil-Rückkehrern eine Teilung des physischen Arbeitsplatzes. „Zur Integration der „mobilen Arbeitsplätze“ sollten durch die Fachbereiche regelmäßig Teammeetings per Telefonkonferenz oder Videokonferenz abgehalten werden“, empfiehlt Ingo H. (Spezialist im Interim Human Resources). Die Entfremdung der Mitarbeiter führt wiederrum zur Demotivation und geringerer Produktivität.

Aus der vielfältigen Erfahrung mit mobilen Arbeitsplätzen können unsere Aurum Interim Manager im Interim Human Resources die Arbeitgeber-Sorge um das Thema „Mitarbeiter werden fürs zu Hause bleiben bezahlt“ nicht unterstreichen. Sicherlich gibt es ein paar schwarze Schafe, die trotz Richtlinien weniger gearbeitet haben als vereinbart, doch durch konsequente Führung der Vorgesetzten kann dies verhindert werden. Der Großteil der Mitarbeiter an den mobilen Arbeitsplätzen war mehr als zuverlässig und aufrichtig.

Eine große Herausforderung ist die Datensicherheit dieser Unternehmensmobilität. Hier können unsere Interim IT-Spezialisten sicherlich behilflich sein.

Die weiteren Trends und Implikationen der Arbeitswelt von morgen wurden für Sie von unseren Aurum Interim Managern im Interim Human Resources zusammengefasst:

  • 4. Interim Human Resources im Zuge des demographischen Wandels
  • 5. Interim Human Resources zur Förderung weiblichen Potenzials
  • 6. Interim Human Resources in der globalisierten Arbeitswelt
  • 7. Interim Human Resources wider dem Fachkräftemangel
  • 8. Interim Human Resources zur Umsetzung des Kulturwandels

Letzte Beiträge

Ihre Ansprechpartner