Wettbewerbsvorteile durch gutes Sales & Operations Planning – Interim Manager helfen nachhaltige Effizienzsteigerungen zu erzielen

© S. Hofschlaeger / pixelio.de

© S. Hofschlaeger / pixelio.de

Die Notwendigkeit eines unternehmensweiten Absatz-, Beschaffungs- und Produktionsplans, der im Einklang mit den gesetzten Unternehmenszielen steht, leuchtet ein. Trotzdem haben viele Unternehmen ihn nicht. Interim Manager können dabei helfen, dieses Problem zu lösen.

Sales & Operations Planning (S&OP) als strategischer Kernprozess der abteilungsübergreifenden Unternehmenssteuerung ist nichts Neues. Die Sinnhaftigkeit des Ziels, die operativen Planungsbereiche wie Absatz-, Produktions- und Finanzplanung miteinander in Einklang zu bringen, ist unbestritten. Im Gegenteil – aufgrund der zunehmenden Volatilität in den Beschaffungs- und Absatzmärkten und dem damit steigendem Druck entlang aller Planungsprozesse und Ressourcen ist ein funktionierendes S&OP inzwischen die Grundvoraussetzung, um den sich kontinuierlich verändernden Marktgegebenheiten begegnen zu können. Und damit wird gutes S&OP zu einem direkten Wettbewerbsvorteil.

Mögen hätten wir schon wollen…

Trotzdem entdecken viele, auch international agierende Unternehmen S&OP erst jetzt für sich oder erkennen noch deutliches Entwicklungspotential in der eigenen Organisation. Denn selbst ein gut organisierter S&OP Prozess ist allein noch kein Garant für das notwendige reibungslose Zusammenspiel von Menschen, Prozessen und Systemen. Häufige Problemstellungen sind dann:

  • Ineffiziente Unterstützung durch die IT-Systeme
  • Fehlende Verknüpfung von S&OP mit Risiko-Management, Finanz-Funktionen sowie mit Zulieferern
  • Mangelndes Buy-in der relevanten Mitarbeiter
  • Fehlendes Sponsorship des Top-Managements
  • Überhöhte Komplexität der Geschäftsprozesse
  • Unklare Orientierung aller Verantwortlichen an einem Ziel
  • Mangelnde Disziplin in der Umsetzung

Jede Organisation benötigt ihre ganz individuellen Fragestellungen

Will ein Unternehmen ein professionelles S&OP implementieren, bzw. das bestehende Planning effizient und zielgerichtet optimieren, sind abhängig vom S&OP Reifegrad einer Organisation unterschiedlichste Fragestellungen zu beantworten.
Diese können elementare Grundlagen betreffen, z.B.:

  • Welche Daten sind vorhanden, sind diese aktuell und korrekt?
  • Welche Leistungs- und Prozesskennzahlen sind zielführend?
  • Wie müssen die Verantwortlichkeiten innerhalb des Unternehmens verteilt werden?
  • Wie motiviert man alle Beteiligten dazu, mitzumachen und mitzugestalten?
  • Wie kann das C-Level Management eingebunden werden?

…oder sich mit der Diagnose der Ineffizienzen und Probleme der etablierten Planung befassen, z.B.:

  • Werden die S&OP Meetings stets durch qualifizierte Mitarbeiter fristgerecht vorbereitet?
  • Sind quantitative und qualitative Auswirkungen der Entscheidungsoptionen allen Verantwortlichen stets bewusst?
  • Gibt es Unterschiede zwischen den Reifegraden einzelner S&OP Fähigkeiten im Unternehmen?

Ein Interim Manager findet die richtige Antworten

Unabhängig davon, auf welchem Reifegrad-Niveau sich ein Unternehmen befindet, unabhängig davon, welche Schritte entsprechend notwendig sind, um das S&OP gemäß der einfachen Formel „demand consensus + supply response + demand-supply consensus“ zu optimieren – ein erfahrener Interim Manager weiß, welche Fragen zu stellen sind. Auf Basis seiner profunden Methoden-, Prozess- und Systemkenntnisse kann er kurzfristig den Status quo erheben, gemeinsam mit den Mitarbeitern des Unternehmens einen perfekt auf die individuellen Bedürfnisse des Unternehmens abgestimmten S&OP Ansatz konzipieren und dessen – besonders erfolgskritische – Implementierung managen.

Dabei hat der Interim Manager gegenüber den eigenen Mitarbeitern neben seinem profunden Erfahrungsschatz nicht nur den Vorteil, sich fokussiert dem Projekt widmen zu können. Er arbeitet zudem abteilungsübergreifend und muss sich nur dem Projektergebnis verpflichtetet fühlen. Damit ist eine holistische, sachliche und von Bereichsinteressen freie Bearbeitung aller anstehenden Aufgaben sichergestellt.

Ihre Ansprechpartner