„Viele Köche verderben den Brei“ – oder warum auch Interim Mandate exklusiv vergeben werden sollten

Interim Mandate Provider

© U. Weinreich / pixelio.de

Auch wenn es reizvoll erscheinen mag, ein Interim Mandat an mehrere Provider zu geben – sinnvoller ist es, die exklusiv in eine Hand zu geben.

Ich kann die Überlegungen des einen oder anderen Kunden, über die Beauftragung mehrerer Interim Management Provider Risiko streuen und die Auswahl an Kandidaten vergrößern zu wollen, grundsätzlich nachvollziehen. Dennoch bin ich fest davon überzeugt, dass diese Vorgehensweise kontraproduktiv ist und sich in Summe negativ auf den Search auswirkt.

Zunächst mal liegt dem eine falsche Annahme bezüglich der tatsächlich am Markt verfügbaren Interim Professionals zugrunde. Das Netzwerk hat – auch wenn gerne etwas anderes kolportiert wird – eine überschaubare Größe. Insbesondere wenn für die Besetzung eines Mandates die Erfüllung ganz spezifischer Kriterien ausschlaggebend ist, was häufig angenommen werden kann, und die beauftragten Interim Management Provider ihre Suche professionell durchführen, was immer angenommen werden muss, ist die Wahrscheinlichkeit, dass mehrere Provider ein und denselben Kandidaten auf das identische Mandat ansprechen, ausgesprochen hoch.

Aus der Kandidatenperspektive mag dies auf den ersten Blick vielleicht noch schmeichelhaft erscheinen. Wird eine Führungskraft jedoch von zwei oder drei Interim Management Providern auf das gleiche, vermeintlich anspruchsvolle Mandat angesprochen, hat dieser ´Schrotflinten´-Ansatz auf den zweiten Blick jedoch unzweifelhaft einen negativen Beigeschmack und fällt am Ende negativ auf den Auftraggeber zurück.

Da die Interim Provider, auch wenn der Umstand nicht offen kommuniziert worden ist, schnell realisieren, dass mehrere Dienstleister an der Besetzung ein und desselben Mandats arbeiten, verschieben sich notgedrungen auch dort die Prioritäten. Selbstverständlich ist Geschwindigkeit häufig ein zentrales Erfolgskriterium bei der Besetzung eines Interim Management Mandates. Sie darf dennoch nie zur Lasten der Besetzungsqualität gehen. Wenn jedoch mehrere Provider für die gleiche Position suchen, dann wird sie zum zentralen Parameter, denn jeder Provider muss so schnell wie möglich Profile verschicken, um den Wettbewerbern zuvor zu kommen. Unter diesen Voraussetzungen kann – ohne jede Not – nicht mehr gewährleistet werden, dass alle Kandidaten wirklich den 100%igen Fit haben, den jeder Auftraggeber voraussetzen können sollte.

Damit führt diese Vorgehensweise auch auf Seiten des suchenden Unternehmens eher zu Nach- als zu Vorteilen. Statt einem müssen mehrere Interim Management Provider gebrieft und während des Suchprozesses gesteuert werden. Statt einer zielführenden Anzahl an perfekt ausgewählten Kandidatenprofilen muss eine Vielzahl von Dokumenten gesichtet und bewertet werden. Dies, obwohl sich wie oben ausgeführt die Wahrscheinlichkeit, die Top-Besetzung zu finden, dadurch kaum erhöht. So entsteht auf Unternehmensseite unproduktive Mehrarbeit, die die Entscheider von ihrer eigentlichen Tätigkeit abhält.

Die Vermittlung von Interim Managern ist (auch) Vertrauenssache. Wie im Executive Search schon lange üblich stehen sich alle Beteiligten bei der Besetzung eines Mandates besser, wenn dieses exklusiv in den Händen des Interim Management Providers des eigenen Vertrauens liegt. Bei Aurum Interim basiert dieses Vertrauen der Kunden auf vier zentralen Faktoren:

  • Managing Partner, die auf Basis der entsprechenden fachlichen Expertise die Aufgabenstellung wirklich verstehen und die Besetzung selbst vornehmen.
  • Die Bereitschaft, sich intensiv mit dem Unternehmen und seiner Kultur zu beschäftigen um auch die relevanten Soft Factors ausreichend berücksichtigen zu können.
  • Das Committment, nur wirklich passende Kandidaten vorzustellen, und diese nur auf Basis persönlicher Kenntnis des Interim Managers, fundierter fachlicher Überprüfung und sauberer Referenzierung auszuwählen.
  • Das Angebot, auch nach der erfolgreichen Vermittlung eines Interim Managers im Projekt zu bleiben und z.B. die Erreichung aller definierten Ziele zu monitoren.

Wenn diese Kriterien erfüllt sind ist sichergestellt, dass der Kunde das bekommen, was er erwartet – einen perfekt zu der Vakanz passenden Interim Manager, in überschaubarer Zeit, mit überschaubarem Aufwand. Von einem Provider.

Gerne beraten wir Sie zu den Möglichkeiten, mit Hilfe eines Interim Vertriebsleiters Ihren Vertriebs- und Marketingherausforderungen zu begegnen Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Probieren Sie es aus.

Ihre Ansprechpartner