Dr. Guido Klenter
 
  Supply Chain Management

Interim Produktion: Sich erfahrene Interim Manager „gießen“!

Auch im Zuge der Fußball-Weltmeisterschaft muss man sich den perfekten Spieler eigentlich erst backen! Oder doch lieber gießen?

WM-Zeit. Beispielhaft für alle Mannschaften bzw. Industrien ist die Gießerei-Branche heutiges Thema für den Einsatz von Interim Produktion. Um im Turnier bzw. in der harten Wettbewerbssituation in der Gießerei-Branche zu den Gewinnern zu gehören, benötigen Sie stets die besten und umsetzungsstärksten Spieler bzw. Manager!

Was aber, wenn Ihnen Qualifikationen und/oder Kapazitäten fehlen? Wenn kurzfristig Vakanzen entstehen oder (zusätzliche) Projekte durchgezogen werden müssen? – Dann muss man sich auch noch den passenden (Interim) Manager „gießen“ – und Interim Produktion gezielt einsetzen.

Die Gießereien müssen sich – wie selbstverständlich auch andere Branchen – mit vielfältigen Themen beschäftigen. Die Situation in den meisten deutschen Gießereien und damit für Interim Produktion ist gekennzeichnet durch extremen Preis- und Kostendruck sowie nahezu permanenten Bedarf an Ersatz- und Neu-Investitionen. Dazu kommen Themen wie Ersatzprodukte (z. B. Leichtbauweise), Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Und alles – Tagesgeschäft und Projekte – muss professionell gemanagt werden. Vom eigenen Kader oder mit Hilfe von Interim Produktion. Ausfallzeiten in der Produktion sind dabei zwingend zu vermeiden bzw. zu minimieren. Jeder Produktions-Tag zählt!

Interim Produktion: Produktions-Ausfall zwingend vermeiden!

Minimale Stillstandzeiten sind leicht gefordert. Aber die klar begrenzte Lebensdauer der Anlagen und Gießerei-Maschinen führt zwingend zu Minderleistungen und einer sub-optimalen Kapazitätsauslastung. Und richtig teuer wird es, wenn es um die Erneuerung einzelner Aggregate oder ganzer Linien geht. Nicht nur die reine Investition, sondern auch und insbesondere die Ausfall-Zeiten und -Kosten durch das Projekt schlagen hier durch! Management und Interim Produktion stehen hier voll unter Druck!

Interim Produktion: Was können Sie und Ihre Manager (noch) leisten?

Im Management entstehen immer wieder Vakanzen durch Fluktuation, Umsetzung, Beförderung usw. Um die Produktion aufrecht zu erhalten ist es aber erforderlich, permanentes, professionelles „People Management“ auf allen Positionen sicherzustellen, um die Kontrolle über die Prozesse zu behalten, die Motivation der Mitarbeiter zu gewährleisten sowie schnelles Eingreifen im Bedarfsfall zu ermöglichen. Stellvertreter-Regelungen reißen an anderer Stelle neue Lücken auf! Und die Lücke ist am größten, wenn die Management-Kapazitäten bereits deutlich über 100% ausgelastet sind und ein neues Projekt ansteht!

Interim Produktion: Mehr Zeit für Projekte!

Die Gießerei-Branche ist auf permanente Anpassungen und Erneuerungen angewiesen. Projekte sind daher an der Tagesordnung, professionelles Projektmanagement ist zeit- und erfolgskritisch. Für interne Führungskräfte wird dies oft zu einem Balanceakt, da auch hier ein hoher Zeitbedarf entsteht und zudem Projektmanagement-Qualifikationen zwingend erforderlich sind. Neue Wettbewerber oder auch technische Neuerungen benötigen Ressourcen mit entsprechender Fach- und Methodenkompetenz. Interim Produktion kann hier massiv helfen!

Interim Produktion: Interim Manager als „Ventil“!

Stellvertreter-Regelungen und zusätzliche Projektaufgaben erhöhen den Druck. Es muss aber eine professionelle Umsetzung sichergestellt werden, um die Produktion am Laufen zu halten. Aufgrund der hohen Dynamik und sich stets ändernden Rahmenbedingungen sind hier insbesondere „Projekt-Garanten“ erforderlich, die unvorhergesehene Vakanzen überbrücken oder auch temporär befristete Aufgabenstellungen schnell übernehmen und auf hohem Niveau – gemeinsam mit Ihnen – managen: Interim Produktion, d. h. erfahrene Interim Manager in der Gießerei!

Zurück