Aurum Interim
 
  Human Resources

Interim Recruiting im internen Recruiting

Interim Recruiting und Stellenabbau? Die Vorteile des Interim Recruiting im Rahmen einer Restrukturierung.

Sie kennen die Situation: Stellenabbau, BR-Verhandlungen, Sozialauswahl – wenn restrukturiert wird sind Personaler voll ausgelastet. Die Kehrseite: Zukunftsgerichtet Aufgaben der Personalentwicklung bleiben auf der Strecke. Hier kann der Interim Human Resources Manager helfen.

Interim Recruiting unterstützt das Karriere-Klettergerüst

Es leuchtet ein, dass das Interim Recruiting vor allem bei der internen Stellenbesetzung einen hohen Nutzen haben kann. Dennoch wird Interim Recruiting diesbezüglich kaum wahrgenommen. Zwar werden vereinzelt Mitarbeiter in andere Bereiche transferiert, jedoch häufig ohne eine konkrete Zielsetzung damit zu verbinden oder gar eine individuelle Karriereplanung vorzunehmen. Aurum Interim Manager gehen noch weiter und unterstützen ihre Klienten beim Aufbau eines „Karriere-Klettergerüstes“.

Sheryl Sandberg schreibt in ihrem herausragenden Buch „Lean in“ darüber, dass die plastische Darstellung der Karriereleiter obsolet ist und stattdessen der Begriff „Jungle Gyms“, was soviel wie Klettergerüst bedeutet, sinnstiftender ist. Im Interim Recruiting wurde bereits erkannt, dass die Richtung auf der Karriereleiter nicht per se nach oben gerichtet ist, sondern auch seitwärts, abwärts oder in den verschiedensten Takten verlaufen kann. Genau vor diesem Hintergrund bildet sich die Herausforderung des internen Recruitings: das individuelle Eingehen auf die Mitarbeiter im Bezug auf die internen Wege im Unternehmen. Explizit bildet dies einen wichtigen Bestandteil des Workforce Planning.

Interim Recruiting unterstützt den Aufbau effizienter Recruiting Prozesse

Interim Recruiting unterstützt auch den Aufbau effizienter Prozesse. Zum Beispiel ist die Schnittstelle zum Fachbereich meistens ein Hauptaufwandstreiber, Abstimmungsprozesse gestalten sich kompliziert und langwierig. Genau hier kann der Interim Manager die HR-Abteilung unterstützen.

Von der Erkennung der Vakanz, über die Stellenerarbeitung, Ausschreibung, Einbindung von externen Vermittlern, die Vertragsverhandlung, bis zur finalen Einstellung dauert es oft Monate und dies trotz der Tatsache, dass es sich hierbei um erfolgskritische Positionen handelt. An diesem Punkt kann das Interim Recruiting sicherlich durch seine Fachexpertise und Erfahrung punkten.

Interim Recruiting kann fehlende Seniorität ersetzen

Jeder Top-Manager besitzt bei seiner Karriereplanung den Anspruch, auf Augenhöhe zu sprechen. Für spezifische Funktionen im Unternehmen ist es durchaus sinnvoll, Interim Recruiting in Betracht zu ziehen. Viele Manager im Interim Recruiting haben jahrelange Recruiting Erfahrung durch z.B. eigene Linienerfahrung bei Personaldienstleistern auf allen Hierarchieebenen.

Interim Recruiting zur Gewinnung ausländischer Fachkräfte

Viele Unternehmen sind auch auf junge Fachkräfte aus dem Ausland angewiesen. Der Aufwand, ausländische Mitarbeiter einzustellen ist jedoch groß. Daher schrecken viele Unternehmen davor zurück, außerhalb von Deutschland zu rekrutieren. 21 Prozent der befragten Human Resources Mitarbeiter gaben an, wegen des hohen Aufwands gar nicht erst im Ausland nach Mitarbeitern zu suchen. 26 Prozent scheuen die Bürokratie, etwa im Aufenthalts- und Zuwanderungsrecht. Auch hier kann das Interim Recruiting unterstützen. Die Aurum Interim Manager besitzen die entsprechende Expertise zur Rekrutierung im Ausland. Sie kennen die Rekrutierungskanälen und länderspezifischen Besonderheiten.

Zurück