Erfolgsmodell Manager auf Zeit

 

Mit einem Manager auf Zeit können sich Unternehmen wertvolles Know-how ins Haus holen – kurzfristig einsetzbar, zeitlich begrenzt und effizient. Der Manager auf Zeit wiederum kann sich auf freiberuflicher Ebene am Markt neu positionieren, sich spannenden Projekten widmen und seine Reputation ausbauen. Um beide Seiten erfolgreich zusammenzubringen, ist ein Interim Management Provider wie Aurum Interim Management ein wichtiges Bindeglied.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten für Manager auf Zeit

Führungsaufgaben mit Ergebnisverantwortung an Manager auf Zeit zu übertragen ist für Unternehmen heute mehr als die Überbrückung einer kurzfristig zu besetzenden Vakanz. Vielmehr reagieren Konzerne wie auch mittelständische Unternehmen auf die Anforderungen der sich verändernden Arbeitswelt.

Flexibilisierung der Arbeit, Digitalisierung, Big Data, Industrie 4.0 oder auch agiles Management zählen zu aktuellen Wachstumstreibern des Interim Managements, denn hier wird oft Ad hoc Kompetenz benötigt. Häufig geht es oft um zeitlich begrenzte Projekte mit Spezialthemen, die außerhalb der vorgegebenen Organisationsstruktur vorangebracht werden müssen.

Der Manager auf Zeit: woher nehmen?

Die Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V. (DDIM) prognostiziert für 2018 einen Anstieg der aktiven Manager auf Zeit. So wird erwartet, dass die Zahl für 2018 auf 9.500 steigt. Im Vergleich dazu liegt die Zahl vor fünf Jahren noch bei 6.200 aktiven Managern auf Zeit. Es wird prognostiziert, dass die durchschnittliche Auslastung für 2018 bei über 170 Tagen liegen wird. 2017 waren es noch 165 Tage. Somit steigt nicht nur die Anzahl, sondern auch die Auslastung der Manager auf Zeit. Entsprechend kann man einen ´war of talents´ postulieren, denn der Bedarf seitens der Unternehmen steigt und die „Guten“ werden schnell „weggebucht“.

Wird nun ein Bedarf an Managern auf Zeit festgestellt, stellt sich für Konzerne wie für mittelständische Unternehmen gleichermaßen häufig die Frage: Woher den Manager auf Zeit nehmen?

Die Frage lässt sich einfach beantworten – über einen Interim Management Provider wie Aurum Interim. Die Vorteile liegen dabei klar auf der Hand:

  • verlässlicher Sparringspartner
  • großer Pool an geeigneten Managern auf Zeit
  • persönliche Eignungsprüfung durch unsere Managing Partner
  • dadurch passgenaue Mandatsvermittlung
  • und kurzfristige Besetzung der Vakanz (meist innerhalb einer Woche)
  • kosteneffiziente und transparente Lösung für alle Beteiligten
  • laufende Projektbetreuung mit kontinuierlichem Zielabgleich (Shadow-Management)

Was zeichnet einen guten Manager auf Zeit aus?

Im persönlichen Gespräch den richtigen Fit für Mandat und Interim Manager zu filtern und zu vermitteln, die passende Kompetenzen festzustellen und zu vermitteln, das ist das tägliche Brot eines guten Interim Management Providers.

Natürlich gibt es aber einige Merkmale, die die Spreu vom Weizen trennen und die sich die erfolgreichen Manager auf Zeit auf die Fahne schreiben:

Unternehmerische Herausforderungen meistern und überdurchschnittliche Ergebnisse zu liefern, ist für sie keine Kür, sondern eine Pflicht. Sie haben die besondere Fähigkeit, Aufgabenstellungen effizient und zielorientiert zu lösen. Dabei verfügen sie über tiefgreifende Funktions- und Branchenkompetenz sowie Erfahrung. Ebenso sind spezifische Marktkenntnisse und weitreichendes Projektmanagement-Know-how unabdingbar. Aber auch die individuelle Persönlichkeit ist ausschlaggebend für den Erfolg oder Misserfolg bei einem Mandat.

Dazu zählen die Fähigkeiten,

  • kritische Situationen zu erfassen und daraus resultierende Maßnahmen abzuleiten,
  • sich schnell zu integrieren und Teil des Teams zu werden, um Umsatzerfolge zu generieren,
  • seine Arbeit durch eine hohe soziale Kompetenz auszuzeichnen, sowie
  • durch zielführende Kommunikation die Ziele des Teams, als auch die des Unternehmens in Einklang zu bringen.

Der Nutzen eines Managers auf Zeit kann für Unternehmen enorm sein. Dabei geht es nicht allein um die kurzfristige Besetzung von Vakanzen, sondern vielmehr darum, dass der Manager auf Zeit wichtiges Know-how ins Unternehmen bringt.
Denn: eine ausgezeichnete Expertise und jahrelange Erfahrung können im richtigen Moment genau der Wettbewerbsvorteil sein, der dem Unternehmen gegenwärtig fehlt.

Ihre Ansprechpartner